Montag, 17. August 2009

Nein zum Tierversuchszentrum in Hannover


Wir haben eine eigene Petition gegen das in Hannover geplante Tierversuchslabor von der Pharma Firma Boehringer Ingelheim gestartet und brauchen so viele Mit-Unterzeichnende wie nur möglich.

Der Bau soll noch in diesem Jahr beginnen und ab 2011 wollen sie dort dann Impfstoffe entwickeln und an mehreren tausend Schweinen pro Jahr testen, um die Krankheitsanfälligkeit von Tieren in der Massenhaltung einzudämmen.

Die Schweine werden also mit entsprechenden Erregern infiziert, für die "Versuchsreihen" benutzt, schließlich getötet und ihre Körper in Säure aufgelöst (Sicherheit). Und das alles damit die industrielle Massentierhaltung "verbessert", also gestärkt werden kann!
In Tübingen haben Proteste Boehringer davon abhalten können, zu bauen. Man sagte ihnen angeblich daraufhin, in Hannover bekämen sie nicht so viel Gegenwehr.

Die Kirche (!) verkaufte der Firma das Land, alle Parteien (inklusive Grüne!) stimmten zu und es wurde trotz massiver Bürgerproteste durchgesetzt. Da Hannover damit als wirtschaftlicher und wissenschaftlicher Standort an Bedeutung gewinnt!

Bitte beteiligt euch zahlreich, verbreitet es an alle Menschen in eurem Umfeld, setzt es in Foren, Internet-Plattformen, etc.

Profit darf nicht über Leben gehen. Nicht in Hannover und an keinem anderen Ort!

Petition:
http://www.thepetitionsite.com/1/Nein-zum-Tierversuchszentrum-Hannover
(ihr seht den Brief an die Verantwortlichen wenn ihr unter unserem Bildchen auf "letter" geht)

Weitere Informationen:
http://boehringerbesetzung.blogsport.de/ (Seite der Besetzer)
http://www.schweinerei-hannover.de/ (Seite der BürgerInitiative)
http://www.rtlregional.de/player.php?id=7108&tag=boehrin... (RTL-Beitrag)
Tierschutzfachverband unterstützt Protest der Tierversuchsgegner in Hannover

Kommentare:

Noah hat gesagt…

Klasse eure Aktion!

Herrin hat gesagt…

Das finde ich richtig gut, die Proteste verfolge ich schon seit einiger Zeit.